Sonntag, 17. Dezember 2017
Freiwillige Feuerwehr der Stadt Lienz - Dolomitenstraße 5 - 9900 Lienz - 04852/68000 - NOTRUF: 122

05.10.2017 Übung mit FF Debant

Heute Donnerstag, den 5.10.2017 nahmen wir mit 4 Fahrzeugen (KDO, TANK 2, DLK, ASF) und 17 Einsatzkräften an der Evakuierungsübung der FF Nußdorf/Debant teil.
Übungsobjekt war das neue Altenheim in Nußdorf/Debant das derzeit noch nicht im Vollbetrieb ist und deshalb für die Feuerwehr eine gute Möglichkeit für die Übung bot. Übungsannahme war ein Zimmerbrand im 2. Stock mit sehr starker Verrauchung dieses Gebäudetrakts. Übungsziel war nicht die Brandbekämpfung an sich, sondern das Finden und Bergen von Personen in den verrauchten Räumen. Insgesamt befanden sich 14 Vermisste bzw. Verletzte in diesem Gebäudeteil. Es war für die Einsatzkräfte wirklich schwierig, die Personen zu finden und zu bergen, zumal in diesem Haus keine Funkverbindung weder digital noch analog funktioniert. Das ist eine echte Herausforderung für uns Einsatzkräfte.
Die Aufgabe unserer Wehr bei dieser Übung bestand in der Führung der Lage, der Einsatz der Drehleiter zur Menschenbergung, stellen eines Atemschutztrupps vom TANK 2 sowie das Aufbauen und Betreiben der Atemschutzsammelstelle.
Insgesamt waren an der Übung 80 Einsatzkräfte beteiliegt. (72 FF von den Wehren Nußdorf/Debant, Lienz, Dölsach und Iselsberg sowie 8 Sanitäter vom Roten Kreuz Lienz) Anwesend waren auch der Bürgermeister der Gemeinde Nußdorf/Debant Andreas Pfurner sowie der Leiter der Altenheime in Osttirol Franz Webhofer.