Donnerstag, 29. Februar 2024

Dolomitenstraße 5 - Notruf: 122

28-30.10.2018 - Unwettereinsätze

Einsatzart:                        Technische Einsätze - Unwetter

Datum/Zeit:                      28.10.2018 / 16.48 Uhr
                                        30.10.2018 / 14:00 Uhr

Eingesetzte Fahrzeuge:      KDO, Tank 1, Tank 2, Pumpe 1, Pumpe 2, SRF, GGF, ASF, Last, MTF

Eingesetzte Kräfte:            50 Mann

Einsatzleiter FF-Lienz:        HBI Richard STEFAN

Die für Osttirol und Oberkärnten bereits frühzeitig prognostizierte Schlechtwetterfront ist beginnend mit Sonntag, 28.10.18 wie erwartet hereingebrochen und hat im gesamten Bezirk zu mehreren hundert Einsätzen geführt. Aufgrund der anhaltenden Regenfälle (es hat in 2,5 Tagen rund 210mm/m² geregnet) kam es zu einem gefährlichen Anschwellen von Seitenbächen und vor allem der Drau, die in Lienz knapp ein HQ30 erreichte. (HQ30 ist die Bezeichnung für ein 30-jähriges Hochwasser). Dies hatte zur Folge, dass die Drau in den späten Abendstunden des 29.10.18 im Bereich Draupark stellenweise ihr Bachbett verlassen hat. Da sich diese Situation bereits am Nachmittag abzeichnete, wurden vorsorglich alle Stege über die Drau, sowie der Linke und der Rechte Drauweg komplett gesperrt. So auch die Radwege im Bereich von Zusammenfluss von Drau und Isel. In der Zeit von 17:00 bis ca. 04:00 Uhr Früh, erreichten uns rund 30 Alarmierungen, die wir mit unserer Mannschaft sowohl im Stadtgebiet alsauch z.T. in den Umlandgemeinden abwickelten. Außerhalb unseres Einsatzgebietes wurden wir vorrangig zur Lieferung von Sandsäcken angefordert.

Sämtliche unserer Abläufe wurden laufend mit der ebenfalls installierten Gemeindeeinsatzleitung der Stadt Lienz abgestimmt. Ab 23:00 Uhr wurden, aufgrund weiter steigender Pegelstände, sämtliche Brücken und Stege entlang der Drau mit Posten besetzt. Gegen 01:00 Uhr konnte beim Raika-Steg im Draupark eine massive Verformung der Stahlkonstruktion festgestellt werden, die den Einsturz des Steges befürchten ließ. Nachdem zu diesem Zeitpunkt der Regen jedoch nachgelassen hat und die Pegel zu sinken begonnen haben, konnte ein Einsturz des Steges noch einmal verhindert werden. Laut Stadtamt Lienz wird dieser aufgrund seiner Beschädigungen am Mittwoch, 31.10.18 entfernt, damit keine weitere Gefahr mehr davon ausgehen kann.  

Nachdem im Laufe des Dienstag sämtliche Einsatzstellen abgearbeitet wurden und die Gemeindeeinsatzleitung nach einer finalen Besprechung um 14:15 Uhr herunter gefahren wurde, haben auch wir uns um 14:30 Uhr mit der restlichen Mannschaft bei der Bezirkszentrale abgemeldet.

Abschließend kann gesagt werden, dass uns dieses Unwetter ordentlich gefordert hat, wir die einzelnen Einsatzstellen jedoch wie gewohnt ruhig und professionell abgearbeitet haben, und dass alle Einsätze vor allem unfallfrei abgewickelt werden konnten.