Donnerstag, 27. Januar 2022
Freiwillige Feuerwehr der Stadt Lienz - Dolomitenstraße 5 - 9900 Lienz - 04852/68000 - NOTRUF: 122

01.12.2021 - CO-Alarm Pelletsanlage

Am 01.12.21, wurden wir kurz nach 01:00 Uhr früh von der Feuerwehr Nußdorf-Debant für eine CO-Messung in einem Einfamilienhaus mit Pelletsheizung angefordert. Ein Kohlenmonoxid-Warner hat hier in der Nacht angeschlagen und wir wurden um Hilfeleistung gebeten, eine Absicherungsmessung durchzuführen. Die FF-Lienz rückte mit dem entsprechenden Messequipment aus und unsere Kameraden konnten schon nach kurzer Zeit stark überhöhte CO-Werte, speziell im Keller bzw. im Pelletslagerraum feststellen. Daraufhin wurde die Entscheidung getroffen, das Gebäude entsprechend zu entlüften, um die hohe CO-Konzentration zu senken. Dazu wurde unser SRF mit dem Be- und Entlüftungsgerät nachgefordert. Das Entlüften zeigte entsprechend Wirkung, dennoch war immer noch ein leichter Brandgeruch wahrnehmbar. Da speziell im Pelletslagerraum deutlich erhöhte Werte auftraten und mit der Wärmebildkamera an der Pellets-Förderschnecke eine geringfügige Temperaturabweichung feststellbar war lag vorerst die Vermutung nahe, dass evtl. ein Glutnest in der Schnecke der Verursacher für den Brandgeruch und die hohen Messwerte sein könnte. Wir rückten  gegen 03:00 Uhr wieder in unser Gerätehaus ein. Sicherheitshalber verblieb bis zum Morgen eine Brandwache der FF-Nussdorf-Debant vor Ort, bis sich ein Techniker ein Bild von der Lage machen konnte. Dabei wurde festgestellt, dass ein Glimmbrand im Vorratsbehälter des Ofens für diesen Einsatz verantwortlich war. 

Die FF-Lienz stand mit 3 Fahrzeugen und 9 Mann im Einsatz
weiters die FF-Nussdorf-Debant mit ebenfalls 3 Fahrzeugen und 12 Mann
sowie eine Streife der Polizei Lienz